Platz ist in der kleinsten Ritze

Eigentlich wollte ich eine Schnecke mit Haus fotografieren. Ich ging die Kamera holen und als ich zurück kam, zwängte sich diese Schnecke aus dem obersten Holzbalken meines Hochbeetes heraus. Dass durch so einen schmalen Spalt überhaupt eine Schnecke passt – da habe ich einmal wieder etwas dazugelernt. Diese Plagegeister können ihre Körperform offensichtlich extrem verändern. Mein Garten leidet nun schon im zweiten Jahr unter einer Invasion der Schnecken. Es ist unglaublich.

Über Pekü

Kleine Biotoperkundung meines Umfeldes
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.