Überfall der Ameisen auf Bienen

Zum wiederholten Male bin ich jetzt durch laute Abwehrgeräusche darauf aufmerksam geworden, dass Ameisen eine Biene überfallen haben. Die Biene wehrte sich wie toll, rollte hin und her und schlug wie verrückt mit Flügeln und Beinen.
Warum überfallen die Ameisen die Bienen? Sind die Bienen schon auf irgendeine Art geschwächt oder waren sie nur zum falschen Zeitpunkt an der falschen Stelle?
Ich habe dann versucht, die Bienen aus den Fängen der Ameisen zu retten. Das ist aber gar nicht so einfach, immerhin ist eine Biene so diffizil, dass ich sie ja nicht festhalten kann und die Ameisen abstreifen. Zudem habe ich Bedenken, dass die Biene im Kampfeseifer mich stechen könnte. Trotzdem ist es mir schon mehrmals gelungen, die Biene von den Ameisen zu befreien und an einen Ort zu bringen, an dem sie sich gefahrlos erholen kann. Das ist dann bei mir zum Beispiel der Gartentisch.
Dort sitzt jetzt eine Biene, die sich aber nicht zu erholen scheint. Sie putzt sich den Rüssel und bewegt alle Beine und trinkt auch Zuckerwasser, aber fliegen kann sie nicht. Dann kreiselt sie unkontrolliert, auch über den Rücken. Ob die Ameisen irgendein Gift injizieren? Kann sich eine Biene davon erholen? Ich vermute, sie wird es nicht überleben. Sobald sie vom Tisch herunterfällt, warten wieder Ameisen auf dem Boden.

Über Pekü

Kleine Biotoperkundung meines Umfeldes
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.