Schließmundschnecke

In 2011 habe ich mir einen Stein gekauft, deutsche Lava. Der Stein liegt auf dem Rasen und ist mit diversen Moosen besiedelt. Vor allem die Vögel reißen immer wieder große Stücke Moos heraus, sicher weil der Stein von Schnecken und sonstigem kleinen Getier besiedelt wird. Heute habe ich nun 2 Schnecken auf dem Stein gefunden, die ich bisher noch nicht gesehen habe. Es handelt sich um Schließmundschnecken. Wie man sieht, ist das Gehäuse etwa 16 mm lang, das Gehäuse ist am Rücken mit der Schnecke verbunden und sie kann den Körper quer zum Gehäuse drehen.
Schließmundschnecke ISchließmundschnecke II

Über Pekü

Kleine Biotoperkundung meines Umfeldes
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.