Blaugrüne Mosaikjungfer

Als ich in den Garten ging, flog ein großes Insekt an mir vorbei. Ich lief hinterher und sah es am Ende des Gartens im grünen Laub verschwinden. Es war klar, entweder ist es durchgeflogen oder sitzt da irgendwo. Diese blaugrüne Mosaikjungfer, hat kein blau am Körper und ist deshalb eine Dame. Sie hing in meiner Mädchenkiefer. Und sie war sehr geduldig, wartete, bis ich die Kamera geholt hatte, wartete bis ich ein anderes Objektiv hatte, wartete bis ich einen Diffuser geholt hatte und wartete dann immer noch, bis ich meine Mutter in ihrer Wohnung aus den Kopfhörern geschält hatte und sie mir auf einem Gartenstuhl stehend den Diffuser zwischen Sonne und Libelle hielt. Mosaikjungfern sind wohl weit verbreitet und ihr Bestand gilt als sicher, trotzdem ist es die erste Libelle dieser Art, die ich gesehen habe.

Über Pekü

Kleine Biotoperkundung meines Umfeldes
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.