10 Mäuse machen einen Ausflug

Fast jeden Nacht verirrt sich ein Mäuschen in meinen Kellerabgang zur Kellertür. Alleine kommen sie nicht mehr heraus, also gehe ich jeden Morgen nachsehen und fange die Mäuse und lasse sie im Garten wieder frei. Bisher waren es immer Spitzmäuse, seit einigen Tagen sind es normale Mäuse.
Heute morgen hat mich fast der Schlag getroffen, es waren 10 Mäuse im Kellerabgang. Alle drückten sich entweder panisch in Ecken oder wuselten hin und her. Da hatte ich wirklich Mühe alle einzufangen.
Ich will mal hoffen, dass ich jetzt nicht jeden Morgen so eine Großfamilie einfangen muss.

Nachtrag am 14.9.2012:
Ich habe nach meinem Erlebnis mit den 10 Mäusen ein Brett über die Stufen der Kellertreppe gelegt, damit die Mäuse selbst wieder hoch laufen können. Seitdem hatte ich keine Maus mehr vor der Kellertür.
Eine wahre Erleichterung, vor allem wenn es nun morgens wieder spät hell wird und ich auch noch mit der Taschenlampe hantieren müsste.

Über Pekü

Kleine Biotoperkundung meines Umfeldes
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.